WAS IST SECUKIDS®?

Das SecuKids® Konzept basiert auf die für Kinder wahrnehmbaren eigenen Gefühle. Durch die Implementierung von Schutzmechanismen lernen die Kinder, intuitiv Gefahren frühzeitig zu erkennen, um in für sie bedrohlichen Situationen die Schutzmechanismen zu aktivieren, um z. B. wegzulaufen oder sich Hilfe zu holen. 

 

In den SecuKids®-Sicherheitstrainings geht es nicht ausnahmslos um das Erlernen von Kampfsporttechniken. Wer Kindern Sicherheit durch Kampfsporttraining vermittelt, begeht einen großen Fehler. Kampfsport, egal welcher Art, setzt fast immer jahrelanges Training voraus. Häufig fehlen ein sinnvolles und effektives Verhaltenstraining für den Notfall. Wenn ein Kind sich körperlich verteidigen muss, sind oftmals im Vorfeld schon vermeidbare Fehler gemacht worden.

Auf kindgerechte, spielerische Weise und ohne jeden Zwang vermitteln die SecuKids®-Sicherheitstrainer die Kursinhalte und beziehen die Kinder aktiv in das Kursgeschehen ein. Anhand von Rollenspielen und praxiserprobten Fallbeispielen lernen die Kinder anschaulich und leicht verständlich den Umgang mit Gewalt und wie sie ihr selbstbewusst entgegentreten können.

 

SecuKids® wurde bereits 1998 von Oliver Becker gegründet und ist damit eines der ältesten professionellen Gewaltpräventionsprojekte für Kinder in Deutschland.